Fragen zu Ihren Geldeinlagen

Als zypriotische Kapitalanlagegesellschaft sind wir Mitglied des Anlegerentschädigungsfonds (Investment Compensation Fund "ICF"). Dieser Fonds wurde eingerichtet, um die Ansprüche von abgedeckten Kunden gegenüber zypriotischen Kapitalanlagegesellschaften abzusichern. Die Schadenersatzansprüche des Kunden können durch den Fonds geltend gemacht werden, nachdem ein Mitgliedsunternehmen diesen nicht nachgekommen ist. Das bedeutet, dass Sie dank unserer ICF-Mitgliedschaft in dem sehr unwahrscheinlichen Fall der Insolvenz des Unternehmens geschützt sind.

Nein. Wir stellen sicher, dass der maximale Verlust, den Sie jederzeit erleiden könnten, Ihr verfügbares Guthaben nicht überschreiten kann. Das bedeutet, dass Sie in keiner Weise für einen negativen Kontostand verantwortlich sind, der durch eine rasche und gewaltige Marktbewegung verursacht werden könnte. Da das maximale Risiko, das mit dem Handel verbunden ist, auf das gesammelte Eigenkapital auf Ihrem Konto beschränkt ist, können Sie nicht mehr Geld verlieren, als Sie investiert haben. Daher können Sie in keine Situation geraten, in der Sie der Firma FxNet Geld schulden würden. Weitere Informationen zum Schutz vor negativem Kontostand finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.

Es fallen keine Gebühren für die Registrierung und Eröffnung eines Kontos bei uns an. Wir werden Ihnen keine monatlichen Gebühren für den Besitz eines Kontos in Rechnung stellen, jedoch sollten Sie bedenken, dass es einige Gebühren im Zusammenhang mit dem Handel, der Überweisung von Geld und Inaktivität gibt.


Kosten im Zusammenhang mit dem Handel:

Spread – Wenn Sie eine Transaktion öffnen, wird der Spread automatisch berechnet, weshalb Ihre Transaktion mit ‘einem Minus’ beginnt. Ein Spread, der einen Aufschlag (falls zutreffend) enthält, ist die Differenz zwischen dem KAUF- und dem VERKAUFS-Preis und kann zwischen den verschiedenen Finanzinstrumenten variieren; seine Größe hängt von der Art des von Ihnen gehaltenen Kontotyps und den Marktbedingungen ab. Da wir einen variablen Spread anbieten, beachten Sie bitte, dass sich dieser jederzeit und ohne Vorankündigung vergrößern oder verkleinern kann.

Provisionen – Eine Provision wird nur beim Platinum-Konto erhoben, wobei diese 1,2 Pips pro geschlossenem Lot beträgt.

Overnight-Finanzierung / Swaps - Bei dem Swap handelt es sich um die Zinsen, die für das Halten einer offenen Position über Nacht hinzugefügt oder abgezogen werden. Swaps werden in Abhängigkeit vom Finanzinstrument in Form von Punkten (Pips) oder monetären Konditionen verrechnet, die auf den Marktzinsen basieren, welche von Zeit zu Zeit variieren können. Abhängig von der gehaltenen Position und dem Zinssatz der Währung, die an der Transaktion beteiligt ist, können Sie entweder einen Betrag gutgeschrieben oder angelastet bekommen. Sie können sich alle Swaps in Ihrem MT4-Terminal anzeigen lassen.


Kosten im Zusammenhang mit Geldüberweisungen:

Es können von bestimmten Zahlungsanbietern Überweisungsgebühren erhoben werden, jedoch werden in keinem Fall Provisionen für Einzahlungen und/oder Auszahlungen von uns verrechnet. Klicken Sie hier um weitere Informationen über die Provision zu erhalten, die von den Zahlungsanbietern in Rechnung gestellt wird.


Kosten im Zusammenhang mit Inaktivität:

Für den Fall, dass in einem ununterbrochenen Zeitraum von 90 (neunzig) Kalendertagen keine Aktivität (Handel/Auszahlungen/Einzahlungen) auf Ihrem Handelskonto stattfindet, wird dieses Handelskonto als ruhend betrachtet. Bei ruhenden Konten wird eine monatliche Inaktivitätsgebühr von EUR 40 (oder der Gegenwert in der Kontowährung) oder der gesamte Betrag des verfügbaren Kontostands verrechnet, wenn der Kontostand weniger als EUR 40 beträgt. Es wird keine Gebühr erhoben, wenn der Kontostand Null ist.

Weiterlesen...

Um Geld auf Ihr Handelskonto einzuzahlen, müssen Sie sich in Ihrem Members Area anmelden und auf 'Geld einzahlen' klicken.

Eine detaillierte Anleitung zu diesem Prozess finden Sie im Abschnitt Einzahlungsoptionen auf unserer Webseite.


Nein. Wir akzeptieren keine Einzahlungen von Dritten, was bedeutet, dass Sie zur Einzahlung auf Ihr Handelskonto eine unter Ihrem Namen registrierte Kreditkarte verwenden und/oder eine Banküberweisung von Ihrem Bankkonto tätigen und/oder eine E-Geldbörse verwenden können, die unter Ihrem Namen eröffnet wurde.

Nein. Wir akzeptieren keine Bareinzahlungen. Bitte beachten Sie, dass Bareinzahlungen mit einem hohen Geldwäscherisiko verbunden sind. Wenn Sie also Geld auf Ihr Handelskonto einzahlen möchten, können Sie dies nur in Übereinstimmung mit den Zahlungsanweisungen auf unserer Webseite tun.

Die Zeitdauer, die erforderlich ist, damit Ihr Guthaben Ihrem Handelskonto gutgeschrieben wird, hängt von der Zahlungsmethode ab, die Sie für die Einzahlung gewählt haben. Banküberweisungen können bis zu 5 Werktage dauern, während Kreditkartenzahlungen und Einzahlungen über E-Geldbörsen in der Regel sofort erfolgen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einzahlungsoptionen auf unserer Webseite.

Als neuer Kunde können Sie Ihr Geld abheben, nachdem Sie uns alle erforderlichen Dokumente zur Verifizierung zur Verfügung gestellt und die Bestätigung von uns erhalten haben, dass Ihr Konto verifiziert wurde. Als bestehender Kunde können Sie jederzeit Ihr Geld abheben, solange alle Ihre Dokumente auf dem neuesten Stand sind (falls eines Ihrer Dokumente abläuft, werden wir Sie einfach um eine neue, aktualisierte Kopie bitten). Bitte beachten Sie, dass wir bei offenen Positionen zum Zeitpunkt Ihres Auszahlungsantrags nur dann mit diesem Antrag fortfahren, wenn die Auszahlung des Geldbetrags von Ihrem Konto nicht dazu führt, dass der Margin-Level unter 100% fällt.

Um Geld von Ihrem Handelskonto abzuheben, müssen Sie sich in Ihrem Kundenbereich anmelden und auf ‘Auszahlung’ klicken.

Eine detaillierte Anleitung zu diesem Prozess finden Sie im Abschnitt Einzahlungsoptionen auf unserer Webseite.

Nein. Wir sind verpflichtet, strikt die Bestimmungen gegen Geldwäsche zu befolgen. Aus diesem Grund können Sie sich Ihr Geld nur auf eine Kreditkarte, ein Bankkonto oder in eine E-Geldbörse auszahlen lassen, die von Ihnen zur Durchführung der Ersteinzahlung verwendet wurde.

Alle Gelder, die als Ersteinzahlung gelten, werden in der Regel an dieselbe Quelle, über die gleiche Zahlungsmethode und an den gleichen Einzahler ausgezahlt, die für die Ersteinzahlung verwendet wurden. Alle Gelder, die als Gewinn gelten, können separat auf Ihr Bankkonto überwiesen werden, unabhängig davon, ob Sie per Banküberweisung eingezahlt haben oder nicht.

Nach Erhalt Ihres Auszahlungsantrags werden wir die Zahlung entweder am selben Tag oder am nächsten Werktag (abhängig von der Uhrzeit, zu der Sie Ihren Antrag gestellt haben) veranlassen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Zeit, bis Ihr Geld bei Ihnen ankommt, unterschiedlich sein kann, da diese von Ihrer gewählten Zahlungsmethode abhängt. Eine detaillierte Anleitung zu diesem Prozess finden Sie im Abschnitt Einzahlungsoptionen auf unserer Webseite.

Sie haben Anspruch auf eine Rückerstattung, wenn Sie Geld auf Ihr Handelskonto eingezahlt haben, aber noch keine Transaktion eröffnet haben. In diesem Fall kann Ihr Geld auch dann zurückerstattet werden, wenn Sie uns keine Dokumente zur Verifizierung bereitgestellt haben. Bestimmte Zahlungsanbieter (z.B. Przelewy 24) stellen uns jedoch nicht alle notwendigen Informationen über die Herkunft der Geldmittel zur Verfügung. Um in solchen Fällen mit der Rückerstattung fortzufahren, werden wir Sie um eine Banküberweisungsbestätigung mit detaillierten Informationen über Ihre Einzahlung bitten. Wenn Sie Ihr Geld zurückerstattet bekommen möchten, senden Sie Ihren Antrag bitte per E-Mail an [email protected].